Dieses beinhaltet zunächst die Verwaltung der Liegenschaft. Im nächsten Schritt begleitet PISA IMMOBILIEN den Auftraggeber in allen Fragen der Aufstellung des Projektes bis zur Baureife und berät ihn im Hinblick auf die bestmögliche Platzierung der Liegenschaft am Leipziger Immobilienmarkt. So sollen neue Nutzungsmöglichkeiten sondiert und die Wirtschaftlichkeit geplanter Maßnahmen analysiert werden.

„Unser Maßnahmenkatalog bietet dem Investor eine umfassende Grundlage, um die richtigen Entscheidungen in Bezug auf die Umnutzung seiner Immobilie zu treffen“, erklärt Martin Freyer. Aktuell prüft PISA IMMOBILIEN verschiedene Varianten.

„Beim derzeitigen Bedarf an neuem Wohnraum in dieser Stadtteillage in Böhlitz-Ehrenberg ist die Sanierung der Liegenschaft inklusive der Zusammenlegung von Wohnungen zur Schaffung von familiengeeigneten Grundrissen ein Garant für stabile Mieten und langfristige Mietverhältnisse. Die sehr großzügigen Grundstücksflächen bieten zudem Möglichkeiten einer Neubebauung beispielsweise mit Stadthäusern.“

Bei der Gesamtbetrachtung werden auch alternative Nutzungsformen in Betracht gezogen. „Soziale Nutzungsmöglichkeiten, wie z.B. altersgerechtes Wohnen oder auch die Umnutzung zu einer Kindetagesstätte, werden parallel geprüft. Sie würden dem Investor ebenfalls eine spannende Investmentmöglichkeit mit hoher, langfristiger Sicherheit bieten“, erläutert Martin Freyer weiter.

Die um die Jahrhundertwende erbauten Häuser liegen im Sanierungsgebiet und stehen unter Denkmalschutz. Das großzügige Grundstück befindet sich in einem beliebten Viertel für Familien in ruhiger Lage mit grüner Umgebung und sehr guter Anbindung an die Stadt. Momentan sind die Gebäude unsaniert und größtenteils leerstehend.

Der Leipziger Immobilienmakler PISA IMMOBILIEN freut sich, zusammen mit dem Investor die Immobilie behutsam und nachhaltig entwickeln zu können. Zudem wurde mit dem Investor ein langfristiger, seriöser und kapitalstarker Partner gewonnen, der in Leipzig bereits weitere Liegenschaften erworben hat, die zur Entwicklung anstehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.