Neue interne Rekordmarke zur Jahresmitte.

Die PISA-Makler brachten in einem ersten Halbjahr so viele Verträge zum Abschluss wie noch nie. Damit ist PISA auf gutem Wege, auch in diesem Jahr die 1.000-er Marke zu knacken.  Denn aus Erfahrung steigt die Nachfrage im zweiten Halbjahr nochmals an.

Der Anteil an vermieteten Gewerbeflächen beträgt momentan acht Prozent. Damit ist ein Nachfrageanstieg zu verzeichnen. Die Wohnungsvermietungen bilden wiederholt das breite Spektrum unseres Portfolios ab: sanierte und teilsanierte Altbauwohnungen sowie Plattenbauten. Die hohe Nachfrage nach Familienwohnungen in gefragten Lagen ist dabei besonders spürbar. Mit attraktiven Alternativen in aufstrebenden Stadtteilen konnten wir dabei viele Mieter bedienen. Neben dem Leipziger Stadtgebiet wurde PISA vor allem in Halle, Schkeuditz, Markkleeberg, Naunhof, Böhlen und Plauen tätig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.