„Neue Leipziger ‚PISA-Studie‘ in Aussicht“ titelt die Sächsische Immobilienzeitung in ihrer aktuellen Ausgabe 1/2017. Autorin Hanni Ursula Augustin geht im Gespräch mit Timo Pinder auf aktuelle Entwicklungen und den geplanten zweiten Marktbericht ein.

Für die zweite Auflage, die derzeit erarbeitet wird, kooperiert PISA IMMOBILIEN  mit dem Studiengang Immobilienwirtschaft der Berufsakademie Sachsen. Dies garantiere wissenschaftliche Begleitung und Praxisnähe gleichermaßen für künftige Ausgaben. Der Marktbericht 2016 habe an Aktualität kaum eingebüßt. So hätten sich die Aussagen aus der Studie vielfach bestätigt: Es gebe nach wie vor bezahlbaren Wohnraum in Leipzig, obgleich die Mieten weiter steigen.

Mit dem Marktbericht erschließt PISA IMMOBILIEN zudem neue Geschäftsfelder. Vor allem Investoren klopfen an, um die Beratungskompetenz der PISA-Mitarbeiter zu nutzen.  Den gesamten Artikel kann man auf Seite 5 der SIZ nachlesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.