Die 58 Wohneinheiten haben eine Bruttowohnfläche von 4.372 Quadratmeter. Es handelt sich dabei sowohl um Altbauten im Gründerzeitstil als auch um Objekte, welche nach ihrer Sanierung in Erstbezüge umgewandelt werden. Eigentümer sind Bestandshalter aus Leipzig, Eigentümergemeinschaften sowie Privatpersonen.

„Unsere Verwaltungssparte entwickelt sich stabil. Wir bekommen Anfragen für Objekte aus ganz Mitteldeutschland. Darunter sind Wohn- und Geschäftshäuser von  Wohnungseigentümergemeinschaften, Objektgesellschaften, Immobilienfonds und privaten Akteuren, für die wir unter anderem seit vielen Jahren tätig sind“, erklärt der Geschäftsführer von PISA IMMOBILIEN, Herr Timo Pinder.

Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit den Eigentümern und Mietern jeweils Werte zu sichern, Betriebs- und Bewirtschaftungskosten zu senken und die nötigen Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen zu planen. Unter anderem sollen als Werterhaltungsmaßnahmen in den Bestandsobjekten Fenster und Türen erneuert sowie Hausflure gestrichen werden, um die Attraktivität der Objekte zu steigern. PISA IMMOBILIEN bedankt sich für das von den Eigentümern entgegengebrachte Vertrauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.